Schlagwort: Award

Maintainer-Award für Verbundprojekt PLuTO

Maintainer-Award für Verbundprojekt PLuTO der Forschungsgruppe Telematik

BVG mit Wissenschaftspartner TH Wildau Instandhalter des Jahres

Die Berliner Verkehrsbetriebe sind anlässlich des diesjährigen Instandhaltungskongresses MainDays für ein gemeinsam mit der Technischen Hochschule Wildau, dem Deutschen Forschungsinstitut für künstliche Intelligenz und der Condat AG umgesetztes Forschungsprojekt zum „Instandhalter des Jahres 2016“ gekürt worden. Den begehrten Maintainer-Award erhielt das Unternehmen für das Verbundprojekt PLuTO („Portable Lern- und Wissensplattform zum Transfer episodischen Wissens in Organisationen“), das mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in der Komponenteninstandsetzung von U-Bahn-Werkstätten realisiert wurde.

Vor dem Hintergrund langer Lebenszyklen der U-Bahn-Züge, die zum Teil seit 60 Jahren im Einsatz sind, sollte die Fahrzeug-Wartung in die Lage versetzt werden, schnell auf relevante Informationen zurückgreifen zu können. Insbesondere das situativ erforderliche Erfahrungswissen älterer Mitarbeiter, das nicht in Handbüchern etc. niedergelegt ist, galt es, direkt am Arbeitsplatz und im Kontext des jeweiligen Arbeitsprozesses zu erfassen und bereitzustellen, sowie das technische Wissen neuer Mitarbeiter schnell in die Wissensdrehscheibe des Unternehmens einzubinden.

Im Rahmen des Projektes wurde für die Fahrzeugwartung ein integriertes IT-System entwickelt, das neben der Arbeitsplanung aus einer Wissensdatenbank und einem mobilen Assistenten für Wissensabruf und Erfassung besteht. Einen besonderen Clou bietet die in die mobile Lösung integrierte Augmented-Reality-Komponente, die eine automatische Objektidentifizierung ermöglicht.

Die Forschungsgruppe Telematik der TH Wildau unter Leitung von Prof. Dr. Ralf Vandenhouten entwickelte für das elektronische Assistenzsystem komplexe Algorithmen der Bildverarbeitung zur Unterstützung der logistischen und Arbeitsprozesse in den altersgemischten Technik-Teams von U-Bahn-Werkstätten. Dazu zählen die automatische Erkennung und Lokalisierung von Bauteilen der U-Bahn-Züge (z.B. von Antriebsmotoren) und Verfahren der Augmented Reality (Einblendung von textlichen, bildlichen oder auch Audio- bzw. Videodateien), die im Kontext der so ermittelten Bauteile stehen.

Fachlicher Ansprechpartner an der TH Wildau:

Prof. Dr. Ralf Vandenhouten

Sieger beim SmartHome Award Deutschland

Unsere Telematik- Studenten sind zum zweiten Mal in der Reihe der Sieger beim SmartHome Award Deutschland für die beste studentische Leistung geworden.
Dieses Mal hat es Tilmann Bock aus der TM/15 mit seiner Bachelorarbeit geschafft!

award 2016

Pressemitteilung hier:

http://www.mynewsdesk.com/de/th-wildau/pressreleases/1-platz-beim-smarthome-award-deutschland-2016-an-studierenden-des-masterstudiengangs-telematik-der-th-wildau-1419942

 

SmartHome Fachtagung 2015

Am 14. Und 15.09. fand in Stuttgart die SmartHome Fachtagung 2015 unter Beteiligung von sechst Studierenden der Seminargruppe TM/14 statt. Als Gewinner des Smarthome Awards in der Kategorie „studentische Arbeiten“ hatten Sie die Möglichkeit, auf diesem Fachkongress Ihr Projekt „Ambient Assisted Light“, ein Lichtbild für demente Menschen in häuslicher Umgebung, ausführlich vorzustellen. Mit den interessierten Zuhörern gab es eine rege Diskussion und viel Beifall für Idee und Umsetzung.

Stuttgart 1_Web

Musterwohnung „Ermündigung“ ausgezeichnet

Der Human Telematik Award 2015 ist entschieden und die Sieger stehen fest.

In der Hauptkategorie Human-Telematik ist die Musterwohnung „Ermündigung“ der OTB GmbH der Gewinner.
http://telematik-markt.de/telematik-award-2015#Programm
Herzlichen Glückwunsch!

Zum Programm der Veranstaltung gehört der Telematik-Talk, moderiert von Frau Prof. Birgit Wilkes, Technische Hochschule Wildau. Ein besonderes Highlight war hier der  Überraschungsgast „Annabell Roboto“. Annabell nimmt keine Nahrung auf, benötigt keine Wohnung, keinen Urlaub … Sie ist rund um die Uhr hellwach und erkennt und meldet u. a. Gefahrenlagen. Die Lösung wurde im Rahmen einer Bachelorabschlussarbeit von Tilmann Bock, T/12, erarbeitet und hier erstmals in der Öffentlichkeit präsentiert.
http://telematik.tv/video/telematik-award-2015-ifa-berlin-die-feierliche-verleihung-trailer

Musterwohnung „Ermündigung“ nominiert

Die feierliche Verleihung des HUMAN Telematik Award 2015 findet am 07.09.2015 auf der IFA Berlin statt.

26 Unternehmen wurden für neun verschiedene Kategorien und den Sonderpreis ausgewählt. Zu den Nominierten gehört auch die OTB GmbH & Co. KG mit der Lösung „Ermündigung“. Dahinter steht eine AAL-Musterwohnung in 12681 Berlin-Marzahn, die mit vielen Projektpartnern unter wissenschaftlicher Schirmherrschaft von Frau Prof. Wilkes, Leiterin des Instituts für Gebäudetelematik an der TH Wildau, errichtet wurde. Alles zur Musterwohnung hier: http://ermuendigung.de/die-idee/

 

Telematik Award 2011

Mit dem Telematik Award werden die innovativsten Technologien ausgezeichnet, in diesem Jahr auf dem Gebiet der HUMAN-Telematik. In den 13 angebotenen Kategorien erhielt der Veranstalter 64 Bewerbungen, von denen 18 Unternehmen als Nominierte für den Telematik Award 2011 hervor gingen.

Die schwierige Entscheidung, wer den begehrten Preis entgegen nehmen darf, fällte eine fachkundige Jury unter Leitung von Frau Prof. Wilkes, TH Wildau.

Der Gewinner in der Kategorie Apps ist die ixellence GmbH aus Wildau mit ixGyro, einer ersten Glass-Cockpit App für Android-Smartphones. Den Preis nahm Herr Dr. Ralf Vandenhouten, Informatikprofessor im Studiengang Telematik an der TH Wildau und wissenschaftlicher Begleiter des Projektes, entgegegen.

(v.l.n.r. Prof. Vandenhouten, Prof. Wilkes)

(v.l.n.r. Prof. Vandenhouten, Prof. Wilkes)

Die Vereinte Leipziger Wohnungsgenossenschaft  eG (VLW) hat mit Ihrer Modellwohnung „Leichter Leben“ den Telematik Award 2011 im Bereich Immobilie-Telematik gewonnen.  Kopperationspartner des Projektes sind neben der Technischen Hochschule Wildau (Studiengang Telematik – Schwerpunkt Gebäudetelematik) auch die familienfreund KG, die primacom sowie das Deutsche Rote Kreuz Hausnotruf und Service in Sachsen und Sachsen-Anhalt.